Printful als Print on Demand App für Shopify

Von Daniel Gaiswinkler

Zuletzt aktualisiert: November 19, 2019


Mit Printful hast du die Möglichkeit, benutzerdefinierte Shirts und Produkte online zu entwerfen und unmittelbar mittels Print on Demand (Druck bei Kauf) zu verkaufen. Hierbei unterscheidet sich das Programm allerdings in vielerlei Hinsicht von den Angeboten der Konkurrenz, was sich bereits am Standort der europäischen Niederlassung deutlich macht.

Durch den Standort in Riga besteht für dich die Möglichkeit, auch regionale Kunden in Deutschland schnell zu beliefern und die sonst langen Wartezeiten aus dem Ausland zu vermeiden. Doch was Printful noch alles unter der Haube hat, zeige ich dir in diesem Artikel.

Was genau kann Printful?

Insgesamt bietet die Plattform laut eigenen Angaben rund 160 Produkte, die sich nach deinen Vorstellungen bedrucken lassen. Auch die Serviceleistungen hinter der Plattform sind sehr beeindruckend und ermöglichen eine exakte Ausrichtung auf deine Designs. Zur Optimierung deiner Arbeit stehen dir zum Beispiel die folgenden Serviceleistungen zur Verfügung:

  • Druckumsetzung und Versand für zahlreiche Shopsysteme wie z.Bsp. Shopify usw.
  • Anbindung an zahlreiche Marktplätze wie z.Bsp. Amazon, Etsy usw.
  • Videoservice für Social Media Ads
  • Versand deiner Artikel
  • Einlagerung zusätzlicher Artikel von dir – also Lager und Verpackungsservice zusätzliche Artikel für dein e-Commerce Business
  • Branding deiner Artikel (Label, Hangtags usw.)
  • Branding deiner Rechnungen und Verpackungen

Printful selbst gibt an, schon über 30 Millionen Produkte verkauft zu haben. Das heißt, hier ist ein professioneller Player im Bereich Print on Demand am Start.

Dies merkst du über die gesamte Plattform hinweg. Sei es in der Bedienbarkeit des Online Portals, bis hin zum Kundenservice, den ich einige Male in der letzten Zeit angefragt hatte.

Extrem aufgeräumt und übersichtlich kommt die Startseite von der Print on Demand Plattform Printful daher, jetzt auch endlich in deutscher Sprache verfügbar.

Maximale Übersichtlichkeit auf der Plattform Printful

Eigentlich ist der Prozess selbst hinter der Anwendung nicht schwer. Du verbindest deinen eigenen Online-Shop mit deinem Printful-Profil und arbeitest die einzelnen Designs aus und lädst diese auf der Plattform hoch.

Die durch deine Werbung in deinem Shop oder anderweitigen Anbindungen entstandenen generierten Bestellungen werden direkt an die Fabrik weitergeleitet, in der das Drucken, das Verpacken sowie das Versenden stattfindet. Daraufhin erfolgt die Lieferung an den Kunden, was für den Versand nach Deutschland in unter einer Woche funktioniert.

Auf den ersten Blick wirkt dies recht einfach. Und das ist es auch…

Dennoch bietet der Anbieter eigentlich zu jedem Bereich noch ein anschauliches und detailliertes Video, in dem wichtige Informationen zum Ablauf enthalten sind. Dies gilt nicht nur für deine einzelnen Produkte oder für die Erstellung von Designs, sondern auch für die technischen Schritte.

Alleine darin zeigt sich die Professionalität der gesamten Plattform. Die Videos wirken einfach sehr hochwertig und professionell gestaltet. Bei etwas schwierigen oder erklärungsbedürftigen Produkten wie z.Bsp. bestickten Kappen, sind gerade diese einfachen Video Tutorials Gold wert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einfache Verbindung von Printful mit der Shopify App

Technisch hast du die Option, für eine direkte Verknüpfung mit deinen Shop-Systemen zu sorgen. Die Auswahl ist hierbei beinahe unbegrenzt und bietet dir von Shopify bis hin zu Amazon, Ebay oder Wish eine enorme Auswahl. Über die Shopify Printful App kannst du immer alle wichtigen Informationen und Details einsehen, wodurch dein Print on Demand Konzept mit Shopify aufgeht.

Auch ich mache mit dieser Verknüpfung bis heute gute Erfahrungen. Es ist technisch nicht schwierig, für eine Verknüpfung zu sorgen und die designten Muster direkt über den angebundenen Shop zu verkaufen.

Die Shopify Printful App wird auf diese Weise zu einem der wichtigsten Instrumente für deinen Umsatz mit dem Design und dem anschließenden Verkauf der vielen Waren.

Welche zusätzlichen Shopsysteme lassen sich mit Printful koppeln?

Printful bietet aber eben nicht nur die Shopify App an, sondern es lassen sich zig Shopsysteme mit Printful koppeln.

  • Woo Commerce
  • Wix.com
  • Squarespace
  • Ecwid
  • Bigcommerce
  • PrestaShop
  • weebly
  • bigcartel
  • Magento
  • Gumroad
  • Shipstation
  • 3dcart

Noch mehr Verbindungen an Marktplätze mit Printful

Printful bietet aber nicht nur die Verbindung zu Shopsystemen an, sondern auch noch zig andere Marktplätze stehen dir damit zur Verfügung. Speziell für Marktplätze wie Amazon und Etsy kann das Dropshipping über Printful eine sehr interessante und lohnenswerte Sache sein.

Hier bedienen wir dann das klassische Marktplatzmodell mit Printful als Druckanbieter im Hintergrund.

Alle Details über das Printful Dashboard einsehbar

Wenn du dich selbst dazu entschieden hast, für eine derartige Verknüpfung zu sorgen, siehst du alle Daten zu deinen Verkäufen direkt über das Dashboard. Hierzu gehören die Bestellungen, die Rechnungen, deine Umsätze und viele weitere Daten zur Steuer und zu den Kosten. Auch die Übersicht für weitere Rabatte ab bestimmten Verkaufsstufen werden jederzeit sichtbar und erleichtern eine eindeutige Zuordnung zwischen deinem Account und deinen Verkäufen.

Verkäufe auf Printful über Shopify

Auch qualitativ eine gute Wahl bei Printful

In einem eigenen kleinen Test habe ich die angebotenen Produkte auf ihre Qualität überprüft. Bereits an der Intensität der Farben entsteht ein hochwertiger Eindruck, der sich auch in meinem Test bestätigen konnte. Dies gilt nicht nur für die Kleidungsstücke, sondern zudem für die Phone Cases (Handyhüllen), die mit anpassbaren Mustern und Designs angeboten werden.

Gleiches gilt für gedruckte Bilder und graviertem Schmuck, die sich ebenfalls über Print on Demand mit Shopify designen, aussuchen und innerhalb kürzester Zeit bestellen lassen. Die folgenden Produkte und viele weitere Artikel sind hierzu im Shop nutzbar und können mit deinem Design verbunden werden:

Übersicht über eine kleine Auswahl von Produkten von Printful
  • T-Shirts
  • Hoodies
  • Jogginghosen
  • Schmuck
  • Taschen
  • Rucksäcke
  • Mützen
  • Aufkleber
  • Phone Cases
  • Tassen

Hier mal ein paar Bilder meiner bestellten Samples. Die Qualität ist wirklich erste Sahne.

Die Handyhüllen von Printful
Die Wandbilder (Canvas) von Printful

Speziell die Handyhüllen finde ich super auf Printful. Und darauf habe ich mich erstmal fokussiert. Aber auch die Bilder sind spannend für die Zukunft.

Für Klamotten nutze ich weiterhin die App von Shirtigo, da mir der Versand aus Deutschland wichtig ist und ich hier Top Qualität zu günstigem Preis bekomme. Hier kommt in den nächsten Wochen ein Artikel dazu.

Fazit: Mit Printful Deutschland zu mehr Verkäufen

Von meiner Seite aus gibt es zu den zahlreichen Printful-Funktionen nur wenig Negatives zu sagen. Außer das eben nicht alle geilen Feature hier im EU Bereich verfügbar sind. Bei neuen Features ist erstmal der Heimatmarkt USA dran, wir in der EU müssen etwas warten.

Der gesamte Herstellungsprozess macht es dir so einfach wie möglich, eigene Designs zu erstellen und hochwertige Produkte zu verkaufen. Wenn du dich nicht selbstständig um die Herstellung und um den damit verbundenen Druck kümmern kannst, bietet dir das Printful-System viele überragende Möglichkeiten, die sich positiv auf dein gesamtes T-Shirt-Business auswirken können.

Vor allem wird ständig innoviert, es kommen neue Produkte wie Glitzer Handyhüllen, Sitzsäcke und vieles vieles mehr. Somit hast du eine Erweiterung der Produkte für deine Kunden, was wiederum mehr Umsatz und Gewinn bedeutet.

Über den Unternehmer "Daniel Gaiswinkler"

Daniel Gaiswinkler ist einer bekanntesten Print on Demand Experten in Deutschland. Mit leicht verständlichen Anleitungen hilft er seinen Kunden seit über 6 Jahren, sich ein profitables Print on Demand Business aufzubauen.

Die Print on Demand Academy mit über 100 Videos zu allen drei Modellen und monatlichen Live Webinaren.