Research im Print on Demand mit Flying Research

Von Daniel Gaiswinkler

Zuletzt aktualisiert: Oktober 22, 2021


Flying Research: Wer Research im Print on Demand betreibt, wird zumindest schon mal davon gehört haben. Erst seit Anfang des Jahres 2021 offiziell auf dem Markt und jetzt schon eine ganz große Nummer: Flying Research. Dieses Tool lässt fast keine Wünsche offen und ist das Schweizer Taschenmesser unter den Research Tools. Im Gegensatz zu den anderen auf dem Markt verfügbaren Tools wie Merchinformer und Merchreport beherrscht es nicht nur den Deutschen ODER US-Amerikanischen Markt, sondern vereint alle derzeit auf Amazon verfügbaren Märkte bis auf Japan.

In diesem Artikel gehe ich auf die wichtigsten Funktionen ein und zeige dir, wie du diese effektiv für deinen Research nutzen kannst.

Nach dem Lesen des Artikels bist du in der Lage, deinen Research auf Merch by Amazon auf das nächste Level zu heben.

Wer steckt hinter Flying Research?

Wie der Name schon nahe legt, entstammt Flying Research von den Machern von Flying Upload: Bavaria2TM. Dahinter stecken die beiden genialen Köpfe Tom & Martin. Wer bereits Flying Upload nutzt und mal auf dem Discord der Flying Produkte war, wird sicherlich schon mit Tom kontakt gehabt haben.

Der Support wird wirklich groß geschrieben und bisher hatte ich noch bei keinem anderen Anbieter so schnelle Hilfe. Benötigst du mal Unterstützung, kommst irgendwo nicht weiter oder es funktioniert etwas technisch nicht, steht Tom immer parat und hilft. So einen tollen Support sieht man in der Branche wirklich selten.

Mehr über Flying Research – du möchtest einen 20% Rabattcode? Nutze “gaiswinkler20”

Die Menüpunkte von Flying Research im Detail

Der Artikel ist nach den Menüpunkten von Flying Research strukturiert. So kannst du auch ganz schnell die für dich relevanten Informationen erhalten.

Best Sellers

Flying Research Best Sellers Suche
Einstellungen unter “Best Sellers” in Flying Research

Das wird eine der meist genutzten Bereich in Flying Research sein. In der Standard Einstellung ohne Suchbegriff in der Suchleiste zeigt es dir die aktuellen Bestseller über alle Marktplätze hinweg an.

Möchtest du dir eine spezielle Nische genauer ansehen, gibst du im Suchfeld den entsprechenden Suchbegriff ein. Wenn ein Suchbegriff eingegeben wurde, können wir diese Suche auch über den Link direkt unterhalb der Suchleiste (“Open in Amazon.xx”) auf Amazon durchführen. Dazu sollte aber ein Marktplatz ausgewählt sein.

Unter “Marktplace” kannst du dir deinen Marktplatz auswählen: FR – IT – ES, US, GB und DE Markt.

Zusätzlich kannst du daneben unter “Product” das gewünschte Produkt auswählen. Zur Auswahl stehen hier: T-Shirt, Hoodie, Popsocket, Phonecases und KDP. Somit kannst du also deinen Research im Print on Demand auch auf KDP mit diesem Tool abdecken.

Unter “Sorting” wählst du zwischen BSR, Review, Price, Newest, Oldest und Randoom. Wer bereits regelmäßig Research im Print on Demand betreibt, wird es kennen: Man sieht oft immer die gleichen Designs ganz vorne. Daher ist die Sortierung “Randoom” sehr interessant um auch mal andere Designs zu Gesicht zu bekommen.

Advanced Options

In den Advanced Options von Flying Research hast du noch weitere Möglichkeiten, um deinen Research im Print on Demand zu verfeinern.

Wählst du “Hide Brand” aus, werden die Marken wie Disney oder Marvell nicht mehr angezeigt. In das Feld unterhalb von “Exlude” kannst du Wörter aus deiner Suche ausschließen.

Beispiel: Möchtest du Research zum Oktoberfest betreiben, aber keine Designs mit “Dirndl” im Listing sehen, gibst du das Wort “Dirndl” einfach unter “Exlcude Words” ein.

Über “Subcategories” kannst du dir bei Bedarf auch noch Designs in bestimmten Amazon Kategorien anzeigen lassen.

Über “BSR Range” kannst dir z.B. Designs nur ab einem bestimmten BSR anzeigen lassen. Das ist besonders praktisch, da Designs mit einem höheren BSR sich leichter “verdrängen” lassen als Designs, die die einen 1.000er BSR haben.

Der “Price Range” ermöglicht dir, wenn du in eine Nische über den Preis einsteigen möchtest, das setzen bestimmter Preisbereiche.

Da neben dem BSR auch die Bewertungen wichtig sind, kannst du die Anzahl der Bewertungen über “Rating” für deinen Research auf Amazon auch mit einbeziehen.

Zuletzt lässt sich über “Date Range” noch der Zeitraum der Veröffentlichung der Designs als Filter setzen. So kannst du dir z.B. nur Designs, die in den letzten 30 Tagen hochgeladen wurden, sich aber bereits Verkaufen, anzeigen lassen. Tolle Sache.

Bevor wir auf die Funktionen der Suchergebnisse eingehen, möchte ich dir noch eine sehr nützliche Funktion zeigen. Beim Suchtfeld oben hast du den blauen “Search” Button. Rechts davon ist ein Dreieck, welches weitere Optionen “Search Options” preis gibt.

Specific Search & Title Search. Mit Specific Search kannst du festlegen, dass deine Suchbegriffe genau so wie eingegeben, gefunden werden müssen.

Beispiel: KFZ Mechniker findet alles, was KFZ und / oder Mechniker im Listing hat. Mit aktiviertem “Specific Search” werden dir nur Designs angezeigt, die “KFZ Mechaniker” als Longtail Keyword im Listing haben.

Title Search: Der Title ist der Platz für die wichtigsten Keywords. Möchtest du, dass deine gesuchten Nischen Keywords auf jeden Fall auch im Titel vorhanden sein müssen, aktivierst du diese Funktion.

Kombiniert man beide Möglichkeiten, kann man einen sehr spezifischen Research betreiben. Das eignet sich besonders gut, um in einer Nische tiefer einzusteigen und lukrative Sub Nischen finden zu können.

Funktionen der Ergebnis Liste

Direkt über den Suchergebnissen haben wir nun 3 Buttons: Statistics, Grid View und List View. Standardmäßig ist Grid View aktiviert und wir sehen auf den ersten Blick die Designs.

Flying Research Best Seller Grid View
Grid View bei Flying Research

Beim Research im Print on Demand werden wir mit dieser Ansicht am häufigsten arbeiten. Wir sehen die wichtigsten Daten (Grafik, BSR, geschätzter monatlicher Absatz, Preis) auf einen Blick.

Über List View ist der Schwerpunkt der Übersichtlichkeit auf das Listing gesetzt.

Flying Research List View
Flying Research List View

Das ist praktisch, wenn sich unser Research mehr um das Listing dreht.

Hovern wir über ein Design drüber, erhalten wir weitere Funktionen:

Flying Research Funktionen beim Hovern über Design
Weitere Funktionen Flying Research Hover Design
  1. Favoriten: Wir können das Design in der Favoriten Liste speichern und mit Tags versehen
  2. Herunterladen: Mit diesem Button lässt sich das Design herunter laden
  3. Kopieren: Damit kopieren wir das Design in die Zwischenablage
  4. Amazon Link: Dieser Button führt direkt auf die Produktseite bei Amazon
  5. Details: Hier können wir uns weitere Details über das Design anzeigen lassen.

Statistics

Hier bekommen wir weitere nützliche Informationen. Es sollte aber ein Suchbegriff eingegeben werden, damit diese Informationen Sinn ergeben.

Statistiken in Flying Research
Flying Research Statistiken

Links können wir Anhand eines Liniendiagramms das Interesse an der Nische ablesen. Rechts im Balkendiagramm sehen wir die Verteilung der BSRs. Befinden sich viele Designs in niedrigen BSR-Bereichen, ist das ein Anzeichen dafür, dass die Nische gut funktioniert.

Unterhalb der Diagramme sehen wir die Verwendeten Keywords der Nische, aufgeteilt in einzelne und Long-Tail Keywords.

Darunter werden die Bestseller der Nische angezeigt und verglichen. Das ist besonders praktisch, weil wir entweder die besten 3 Designs oder aber Designs zum Vergleich individuell auswählen können.


Wir sehen somit recht schnell, wie die Designs im Vergleich performen, Keywords, Preis, BSR usw.

Mehr Infos zu den Statistiken findest du weiter unten bei “Niche Analysis” (Nischen Analyse).

Real Time Research (RTR)

Der Real Time Research wurde erst vor kurzem hinzugefügt. Research Portale arbeiten mit Datenbanken. D.h. sie laden sich die Daten von Amazon herunter und verpacken es in einer eigenen Datenbank. Somit lässt sich – wie in der Bestseller Suche – viel bequemer Research im Print on Demand betreiben.

Allerdings ist der Download der Daten seitens Amazon begrenzt, sodass Lücken bei kleineren Nischen vorhanden sein können. Dafür gibt es den Real Time Research. Hier wird die Suche im Hintergrund direkt auf der Amazon Seite durchgeführt, aber im gewohnten Flying Research Look präsentiert.
Zusätzlich werden alle Daten, die hier live geladen werden, im Hintergrund in die Datenbank von Flying Research geschrieben, sodass diese “frischen” Datensätze in allein Bereichen des Tools zur weiteren Analyse sofort bereit stehen.

Die Oberfläche baut sich fast Identisch zur Best Sellers Oberfläche auf, weswegen ich hier nicht auf jeden Punkt eingehe.

Da hier eine Live Suche stattfindet, dauert es natürlich etwas, bis die Daten angezeigt werden. Standardmäßig läd das Tool die ersten 48 Designs. Wollt ihr mehr laden lassen, müsst ihr nach unten Scrollen. Somit werden weitere Designs nachgeladen.

Als Strategie hat sich folgendes bewährt: Gebt eure(n) gewünschte(n) Suchbegriff(e) ein, scrollt ein paar mal runter, bis ausreichend Designs geladen wurden.

Entweder schaut ihr euch die Statistiken direkt im RTR an, oder aber ihr geht über die Best Sellers Suche wieder rein und könnt euch so weitere Statistiken anzeigen lassen.

Seller Trends

Wollt ihr wissen, was gerade auf MBA trendet? Dann seid ihr hier genau richtig. Die Suche ist wieder ähnlich aufgebaut wie bei Best Sellers und Real Time Research.

Allerdings könnt hier bei der Sortierung wählen zwischen: Trends Winner & Looser, BSR, Newest, Oldest und Randoom.

In den Advanced Options könnt ihr den Betrachtungszeitraum (Time Period) verändern. Zusätzlich kann man innerhalb der Sortierung über die Funktion “Show Trend Types” nochmals sortieren.

Gerade BSR Winner und BSR Looser ist sehr praktisch um zu sehen, welche Designs momentan gut bzw. nicht (mehr) gehen. Somit lassen sich interessante Nischen finden.

Get Inspired MBA

Hier sehen wir Designs, die – im Gegensatz zur Best Sellers Suche – keinen BSR haben müssen. Somit sehen wir hier alle Designs, die es in der Datenbank gibt. Natürlich können wir diese auch entsprechend Sortieren.

Get Inspired POD

Wir kennen das alle: Wenn man ständig nur Research auf MBA betreibt, sieht man immer nur das Gleiche. Dabei gibt es genügend Plattformen, auf denen es auch tolle Designs gibt, von denen wir uns inspirieren lassen können.

Genau dafür gibt es den Punkt “Get Inspired POD”. Momentan stehen uns hier Redbubble und Spreadshirt als weitere Inspirationsquellen zur Verfügung.

Natürlich können wir auch hier wieder nach den neuesten, ältesten oder relevantesten Designs sortieren lassen. Eine Sortierung nach Relevanz bedeutet, dass dies die Designs sind, die so auf den Plattformen als Relevant eingestuft werden. Das bedeutet in der Regel, dass diese Designs auch Käufer haben.

Insgesamt ist dies – neben der externen Suche auf Pinterest und Instagram – eine sehr schöne Option, um von dem Einheitsbrei auf Amazon etwas Abstand zu bekommen um neue Ideen entwickeln zu können.

Brands, Categories, Niche Lists & Product Search

Brands

Schaut mal oben im Artikel unter der Beschreibung zum Menüpunkt “Best Sellers”. Hier haben wir die Möglichkeit, Brands in der Suche zu exkludieren. Und im Menü unter Brands sehen wir genau die Brands und Designs, die exkludiert werden.

Warum sollte man sich nicht auch von Brands inspirieren lassen? Aber achtet hier ganz besonders auf das Urheber- und Markenrecht, sonst könnt ihr schnell eine Abmahnung erhalten und riskiert zudem, dass Amazon euch den Account sperrt.

Categories

Unter den Kategorien seht ihr die Amazon Kategorien und könnt euch hier Ideen für neue Nischen holen. Selbstverständlich habt ihr auch hier wieder die Möglichkeit, nach Marktplätzen, Keywords und Produkten zu sortieren.

Niche Lists

Apropos neue Nische. In der Nischen Liste sehrt ihr schön Übersichtlich Hauptnischen mit Subnischen. Mit einem Klick auf die entsprechenden Nischen könnt ihr entweder einen Best Seller Search starten, oder aber über “Product Search” eure Suche direkt auf der Webseite der Plattformen durch führen.

Product Search

Ihr könnt euren Research im Print on Demand direkt auf Flying Research starten, wenn ihr Redbubble, Spreadshirt, MBA oder KDP direkt durchsuchen wollt. Das schöne dabei: Ihr könnt schon vor der Suche konfigurieren, was ihr angezeigt bekommen möchtet.

So steht euch wieder die übliche Sortierung nach Preis, Neueste oder Älteste, Relevant und Randoom (also Zufall) zur Verfügung.

Niche Analysis

Wer den Flying Research im Print on Demand technisch angehen möchte, wird hier seine Freude haben.

Zunächst gibt man seine(n) Suchbegriff(e) ein, wählt den Marktplatz und das Produkt aus. Danach erhält man zunächst ein Scoring von S+ (sehr gut) bis D (sehr schlecht). Dieser Wert wird absteigend auch nochmal als Zahl zwischen 0 (sehr schlecht) und 100 (sehr gut) angezeigt.

Niche Analyses Nischen Analyse mit Flying Research
Research im Print on Demand mit Flying Research: Die Nischen Analyse

Im rechten Bereich erhalten wir die ersten wichtigen Kennzahlen. So sehen wir auf einem Blick, wie sich die Sales, der BSR, die Anzahl und Ratings der Reviews unter den Top 100 Designs verteilen.

Zusätzlich sehen wir, wie viele Strong Sellers es gibt, wie viele der in der Datenbank vorhandenen Designs einen BSR haben (und sich somit mind. 1x verkauft haben) und wie viele Designs Bewertungen haben (was für eine gewisse Käuferaktivität in der Nische zeugt).

Wem das nicht reich, findet weiter unten die Nischen Details.

Flying Research Niche Analysis Niche Details
genaue Analyse der Nische mit Niche Analysis von Flying Research: Niche Details

Das Liniendiagramm kennen wir bereits aus der Statistik bei den Best Sellern oder im Real Time Research (ebenfalls Statistik).

Hier sehen wir, ob es beim Interesse an der Nische von den Kunden saisonale Schwankungen gibt, wann die Nische am besten – respektive am schlechtesten – läuft.

In diesem Diagramm haben wir oberhalb noch die Möglichkeit, Seller Ranks anzuklicken. Hier sehen wir, in welchen Amazon Kategorien die Bestseller der Nische so ranken.

Rechts bei “Niche Statistics” haben wir 4 Punkt: BSR (standardmäßig ausgewählt), Sales, Review und Price.

BSR

Anhand dieser Grafik erfassen wir schnell, in welchen BSR Bereich sich die Seller befinden. Je höher die vorderen Balken, desto mehr der Designs verkaufen sich gut. Auf dem Screenshot oben sehen wir, dass in den niedrigen BSR Bereichen relativ wenig Designs zu finden sind. Ab dem BSR Bereich 100.000 – 500.000 finden sich dann mehr der Designs. Dies sagt uns, dass sich die meisten Designs eher mittelmäßig verkaufen. Allerdings muss man alle Kennzahlen betrachten, um eine Nische endgültig zu beurteilen.

Sales

Dieses Diagramm ist dem BSR Diagramm recht ähnlich, gewissermaßen nur umgekehrt zu lesen. Im vorderen Teil sehen wir die Anzahl der Designs, die sich 1x, 2x, 3x usw. monatlich verkaufen. Im hinteren Bereich sehen wir die Anzahl an Designs, die sich öfter verkaufen.

Review

Hier sehen wir, wie viele Designs wie viele Reviews haben. Je mehr Reviews eine Nische hat, umso stärker die Käuferbindung = mehr Sales in der Nische insgesamt. Allerdings bedeutet es auch, dass es schwieriger ist, in einer Nische mit vielen Reviews Fuß zu fassen. Aber das ist nur einer der vielen Punkte, die man betrachten muss, um eine Nische insgesamt zu bewerten.

Price

Sehr spannend: Wie viele Designs befinden sich in welcher Preisklasse. Gibt es viele Designs in den niedrigen Preisklassen unter 20 Euro, könnte das evtl. ein Indiz dafür sein, dass man hier für 19,99 Euro nicht so gut verkaufen kann.

Keywords

Flying Research Keywords finden
für jede Nische die passenden Keywords

Wer beim Finden der richtigen Keywords Probleme hat, wird hier garantiert eine Lösung finden. Egal ob single Keywords, Long-tail Keywords oder sogar Spredshirt Keywords, alles Nischenspezifische wird übersichtlich angezeigt.

Hier sucht man sich die 4 – 6 besten Keywords raus, ergänzt diese noch um Design Spezifische Keywords und schreibt sein Listing um diese Keywords.

Nischen Bestseller und Compare (Vergleich)

Hier sehen wir die Bestseller der Nische und können durch diese blättern.

Niche Analysis Vergleich der besten Designs auf Flying Research
Vergleich der 3 besten Designs

Besonders Praktisch: Hier können wir die 3 besten Seller vergleichen. Alternativ können wir aus der darüberliegenden Liste uns selbst Designs zum Vergleichen auswählen.

Wir haben wir 3 Möglichkeiten zum Vergleichen: BSR, Sales und Price. Wir sehen also auf einem Blick, wie sich die Eckdaten der Designs untereinander verhalten.

Unterhalb der Grafik sehen wir noch die Performance und Focus Keywords der Designs.

Favorites

Wir können an fast jeder Stelle im Tool Designs als Favoriten abspeichern. Zusätzlich können wir die gespeicherten Favoriten auch taggen und somit mit Schlagwörtern versehen (z.B. Nischen usw.).

Wir können unsere Favoriten durchsuchen, nach gesetzten Tags filtern, nach Datum, Tags, Titel und Plattform sortieren, Favoriten wieder löschen und Tags verändern.

In den Advanced Options können wir die Favoriten weiter filtern. Zusätzlich haben wir die Möglichkeit, die gefilterten Designs zu Downloaden oder per Mail zu verschicken.

Flying Research Coupon oder Rabattcode

Natürlich möchten wir dir auch einen Flying Research Coupon oder Rabattcode bieten. Wenn du über unseren Link kaufst, dann bieten wir dir noch einen 20% Rabattcode an.

Gebe dazu bei deiner Bestellung einfach: gaiswinkler20 ein und freue dich über satte 20% Rabatt.

Mit folgendem Link kannst du bestellen: https://danielgaiswinkler.com/flyingresearch

Fazit

Obwohl das Tool Flying Research noch recht jung ist, hat es sich zum Branchen Primus gemausert. Es gibt kein anderes Tool auf dem Markt, welches so tiefe Einblicke beim Research erlaubt.

Für jeden ist etwas dabei: Für die, die optischen Research betreiben und für die, die das ganze eher technisch angehen.

Mit dem Real Time Research kann man den Amazon Marktplatz live durchsuchen, hat aber die Statistiken und Funktionen von Flying Research. Zusätzlich wird durch diese Suche der Nutzer die Datenbank noch stärker erweitert und aktualisiert.

Durch diese Tatsache dürfte das Tool eine der genauesten und umfangreichsten Datenbanken aller Tools haben. Nicht zu vergessen: Man ist nicht auf den deutschen oder englisch sprachigen Markt beschränkt, auch die Frites Märkte sind voll integriert.

Zusätzlich gibt es noch einen Event Kalender, der künftige und anstehende Events für alle Marktplätze anzeigt. Außerdem sehen wir direkt passende Designs zum Event.

Zu Guter Letzt rundet ein sehr schneller (und wieder für alle Märkte vorhandener) Trademark Check das Angebot ab. Somit entgehen uns keine Eintragungen mehr.

Wer möchte, kann sogar nahezu automatisiert eine Beschwerde beim DPMA gegen Trademarks einlegen.

Wer die Flying Produkte kennt, weiß, dass diese ständig weiter Entwickelt werden, sodass man sich auf neue Features schon freuen kann.

Nutze diesen Link und erhalte mit dem Rabattcode: gaiswinkler20 20% Rabatt auf Flying Research.

Über den Unternehmer "Daniel Gaiswinkler"

Daniel Gaiswinkler ist einer bekanntesten Print on Demand Experten in Deutschland. Mit leicht verständlichen Anleitungen hilft er seinen Kunden seit über 6 Jahren, sich ein profitables Print on Demand Business aufzubauen.

Die Print on Demand Academy mit über 100 Videos zu allen drei Modellen und monatlichen Live Webinaren.