Merch by Amazon: Dein Weg zum passiven Einkommen

Zuletzt aktualisiert Februar 15, 2024 von Daniel Gaiswinkler


Mit Merch by Amazon (jetzt Merch-on-Demand) ist es möglich, bequem Geld von Zuhause zu verdienen. Hierzu bietet dir Amazon den Service T-Shirts, Hoodies, Tank Tops und weitere Produkte an deine Kunden zu verkaufen. Amazon kümmert sich um den Rest wie z.Bsp. das Drucken, die Auslieferung und den Kundensupport und du erhältst eine Lizenzgebühr beim Kauf deiner Produkte.

In diesem Artikel möchte ich dir alle Einzelheiten über dieses tolle Geschäftsmodell vermitteln, also sei gespannt.

Merch by Amazon / Merch on Demand Webseite

Was ist Merch by Amazon / Merch on Demand?

Ein Tor zu unbegrenzten Möglichkeiten für Kreative und Unternehmer. Doch was verbirgt sich genau hinter diesem vielversprechenden Service von einem der größten Online-Händler weltweit? In diesem Abschnitt tauchen wir tief ein in das Konzept, die Funktionsweise und die unglaublichen Vorteile, die Merch by Amazon (MBA) zu bieten hat.

Definition und Funktionsweise der Print-on-Demand Plattform

Merch by Amazon / Merch on Demand (MBA) ist eine Print-on-Demand-Plattform, die es Kreativen ermöglicht, ihre Designs auf T-Shirts, Hoodies und vielen weiteren Produkten zu verkaufen, ohne sich um den Druck, Versand oder Kundenservice kümmern zu müssen.

So funktioniert es: Du lädst einfach dein Design hoch, wählst die Produkttypen und -farben aus und setzt den Preis fest. Von da an übernimmt Amazon die Produktion und Lieferung, sobald ein Kunde dein Produkt kauft.

Der Anmeldeprozess und Voraussetzungen zum erfolgreichen Start mit Merch by Amazon

Erste Schritte: Um bei Merch by Amazon durchzustarten, musst du dich zunächst bewerben. Hier sind einige Tipps, um deine Chancen auf eine erfolgreiche Bewerbung zu erhöhen:

  • Verwende deine Amazon-Kundenkonto-E-Mail: Es gibt Berichte, dass dies hilfreich sein kann, obwohl es keine Garantie gibt.
  • Sei ehrlich und präzise in deiner Bewerbung: Beschreibe deine Erfahrungen mit Design und E-Commerce. Amazon sucht nach Kreativen, die ihre Plattform wertvoll ergänzen können.
  • Diversifiziere bei einer Ablehnung: Sollte deine Bewerbung abgelehnt werden, versuche es mit einer anderen E-Mail-Adresse und IP-Adresse für eine neue Bewerbung.

Wichtige Hinweise

  • Die Auswahl scheint willkürlich, aber nicht aufgeben ist die Devise.
  • Dokumentiere deine bisherige Arbeit: Ein Portfolio kann deine Chancen verbessern.

Der Anmeldeprozess bei Merch by Amazon kann herausfordernd sein. Um dir diesen Schritt zu erleichtern, deckt mein Videokurs detailliert alle notwendigen Schritte und Strategien ab, die du kennen musst. Schau dir den Kurs [hier] an, um einen reibungslosen Start zu gewährleisten.

Vorteile von Merch by Amazon

  • Globaler Markt: Sofortiger Zugang zu Millionen von Kunden weltweit.
  • Keine Vorabinvestitionen: Du zahlst nichts für Produktion oder Lagerhaltung.
  • Passives Einkommen: Deine Designs können immer wieder verkauft werden, ohne zusätzlichen Aufwand.
  • Einfachheit: Amazon kümmert sich um die meisten operativen Aspekte, sodass du dich auf das Design konzentrieren kannst.

Wer kann Merch by Amazon nutzen?

Grundsätzlich steht Merch by Amazon jedem offen, der kreativ tätig werden und seine Designs auf einer globalen Plattform verkaufen möchte.

Egal, ob du bereits Erfahrung im Designbereich hast oder einfach nur innovative Ideen umsetzen möchtest, MBA bietet eine Plattform, um deine Kreativität in ein profitables Geschäft zu verwandeln.

Nachdem du nun die ersten Schritte und Herausforderungen des Anmeldeprozesses bei Merch by Amazon kennengelernt hast, möchtest du vielleicht deine Möglichkeiten erweitern. Mein umfassender Videokurs konzentriert sich primär auf das Erlernen und Meistern von Kindle Direct Publishing (KDP), einer weiteren fantastischen Plattform von Amazon, die Autoren ermöglicht, ihre Bücher direkt zu veröffentlichen und zu vermarkten.

Als Bonus biete ich zusätzliches Material zu Merch by Amazon, ideal für diejenigen, die ihre kreative Reichweite über das Schreiben hinaus erweitern möchten. Obwohl der Zugang zu MBA für Anfänger manchmal eine Herausforderung darstellt, öffnet KDP dir die Tür zu unzähligen Möglichkeiten im digitalen Verlagswesen. Entdecke jetzt, wie du beides optimal nutzen kannst, [hier in meinem Kurs].

Was sind die Tier Level bei Merch by Amazon?

Merch by Amazon entlastet dich von der Organisation und Produktion deines T-Shirt-Geschäfts, übernimmt den Kundensupport und bietet dir Zugang zu einem riesigen Marktplatz.

All diese Vorteile kommen allerdings mit einer Kehrseite: der Abhängigkeit von Amazon. Ändern sich die Spielregeln oder schließt Amazon deinen Account, stehst du im Regen. Zudem bist du an die Produktlinien von Amazon gebunden, was die Gestaltungsfreiheit einschränkt.

Tier Level – Das Aufstiegsspiel

Amazon hat Tier Level eingeführt, um die Qualität zu sichern und das Kopieren von Designs zu verhindern.

Du startest auf Tier 10, was bedeutet, dass du bis zu 10 Designs hochladen kannst. Du kannst jedes deiner Designs auf alle angebotenen Produkte klatschen (mehr zu Bestseller Produkten weiter unten).

Wenn du 10 Verkäufe abzüglich Rückgaben erreichst, steigst du in ein höheres Tier auf, was dir ermöglicht, mehr Designs zu veröffentlichen. Die Herausforderung zu Beginn ist das Durchbrechen der ersten Tier Level, was mit gezieltem Marketing und ein wenig Kreativität jedoch gut machbar ist.

Ab Tier 2000 macht der ganze Zirkus dann erst richtig Spaß.

Strategien, um die unteren Tier Level zu meistern:

  • Nutze dein persönliches Netzwerk, um die ersten Verkäufe anzukurbeln.
  • Kooperiere mit lokalen Geschäften, z.B. der Sportvereine, Kirchliche Gruppen oder die Imbissbude um die Ecke, für Teamshirts.
  • Engagiere dich in passenden Facebook-Gruppen, um deine Designs zu teilen (nach Absprache mit den Admins).

Mit den richtigen Strategien und einem klaren Verständnis der Spielregeln bietet Merch by Amazon eine hervorragende Plattform, um mit deinen T-Shirt-Designs erfolgreich zu sein und ein beachtliches Nebeneinkommen zu erzielen.

Was du vor dem Erstellen deines ersten Designs für Merch by Amazon tun musst

Merch by Amazon Merch on Demand Nischen finden

Eine der größten Herausforderungen und zugleich entscheidenden Schritte beim Verkauf auf Merch by Amazon ist die Identifizierung einer Nische, die nicht nur profitabel, sondern auch nachhaltig ist.

Eine gut gewählte Nische ermöglicht es dir, gezielt Designs zu erstellen, die bei einer spezifischen Kundengruppe Anklang finden.

Einsatz von Research-Tools zur Nischenfindung

Um den Prozess der Nischenfindung zu vereinfachen und zu optimieren, ist der Einsatz spezialisierter Research-Tools wie Flying Research und Productor for Merch on Demand unerlässlich.

Diese Tools bieten tiefe Einblicke in Markttrends, Bestseller-Rankings und das Käuferverhalten, was sie zu unschätzbaren Ressourcen für jeden Merch by Amazon-Verkäufer macht.

  • Flying Research (danielgaiswinkler.com/flyingresearch) ermöglicht es dir, aktuelle und aufkommende Trends in der Merch-Community zu identifizieren. Es hilft dir, lukrative Nischen mit hohem Potenzial zu entdecken, indem es detaillierte Daten über das Kaufverhalten und die Popularität bestimmter Themen bereitstellt.

    – PRAXISTIPP: Nutze unseren Code: gaiswinkler25 für 25% Rabatt!
Flying Research Merch by Amazon Merch on Demand Researchtool
  • Productor for Merch on Demand (danielgaiswinkler.com/productor) ist ein weiteres mächtiges Tool, das speziell für Merch by Amazon-Verkäufer entwickelt wurde. Es bietet eine unfassbar große Vielzahl von Funktionen, die den gesamten Prozess von der Nischenforschung bis zur Optimierung deiner Listings unterstützen. Außerdem greift der Productor in die Produkterstellung ein und spart dir sehr viel Zeit, hilft beim Upload und dem Managen deiner tausenden Designs und Listings.

    Mit dem Productor kannst du effizienter arbeiten, indem du Zugang zu Keyword-Analysen, Marktforschungsdaten und Produktivitätstools erhältst, die dir helfen, deine Designs optimal zu platzieren. Das Schweizer Taschenmesser sozusagen.
Productor for Merch by Amazon Merch on Demand Researchtool

Durch den Einsatz dieser Tools kannst du den Zeitaufwand für die Recherche signifikant reduzieren und gleichzeitig die Qualität deiner Entscheidungen verbessern. Sie ermöglichen eine datengestützte Annäherung an die Nischenfindung und stellen sicher, dass du deine kreativen Energien auf Bereiche konzentrierst, die das größte Potenzial für Erfolg bieten.

  • Bleibe auf dem Laufenden mit aktuellen Modetrends, Popkultur und saisonalen Ereignissen (Valentinstag, Ostern, Muttertag, Vatertag, Weihnachten usw.) , die potenziell die Nachfrage nach bestimmten Designs beeinflussen können.
  • Nutze Plattformen wie Google Trends und soziale Medien, um zu sehen, was gerade populär ist. Achte dabei auf Hashtags, die in deinem Zielmarkt häufig verwendet werden.
  • Abonniere Branchennewsletter oder folge Influencern, die sich mit den neuesten Trends in der Mode und im Design auseinandersetzen.

Wichtig: Bleibe authentisch mit deinen Ideen

  • Während es wichtig ist, Trends zu folgen, solltest du sicherstellen, dass deine Designs deine einzigartige Stimme und Kreativität widerspiegeln. Authentizität resoniert mit Kunden und hilft, eine treue Anhängerschaft aufzubauen.
  • Experimentiere mit verschiedenen Stilen und Themen, die dir persönlich am Herzen liegen. Oft sind es die unerwarteten, persönlichen Kreationen, die eine Nische definieren und dominieren.

Was die meisten Anfänger nicht beachten

Die meisten Anfänger machen Designs für sich selbst. Aber hast du schon mal ein Angler gesehen, der den Köder für den Angler macht und nicht für den Fisch?

  • Erstelle Kundenpersonas: Überlege dir, wer deine idealen Kunden sind. Was sind ihre Interessen? Welche Probleme kannst du für sie lösen? Welche Art von Humor genießen sie, oder welche kulturellen Bezüge verstehen sie?
  • Engagiere dich in Communitys, die sich um deine Nische drehen. Soziale Medien und Foren sind großartige Orte, um Einblicke in die Vorlieben und Bedürfnisse deiner Zielgruppe zu gewinnen.
  • Sammle Feedback von frühen Kunden. Kundenrezensionen und direktes Feedback können dir helfen, deine Nische besser zu verstehen und deine Produkte entsprechend anzupassen.

Indem du diese Schritte befolgst, kannst du eine Nische finden, die nicht nur aktuell relevant ist, sondern auch langfristig das Potenzial hat, deine Designs zum Erfolg zu führen. Das Geheimnis liegt darin, eine Balance zwischen Trendbewusstsein und Authentizität zu finden und tief in die Bedürfnisse und Wünsche deines Publikums einzutauchen.

Urheberrecht und Richtlinien im Print-on-Demand Geschäft

Urheberrecht und Richtlinien im Print-on-Demand Geschäft

Das Navigieren durch das Minenfeld des Urheberrechts ist für Merch by Amazon-Verkäufer unerlässlich. Verstöße gegen Urheberrechte, Markenrechte und den Nutzungsbedingungen von Merch by Amazon / Merch on Demand können neben der Entfernung deiner Produkte, rechtliche Konsequenzen und die Schließung deines Accounts und Werbeaccounts nach sich ziehen. Hier sind grundlegende Richtlinien und Tools, die dir helfen, sicher zu bleiben.

Basisrecherche mit dem DPMA

Bevor du ein Design erstellst, das möglicherweise urheberrechtlich oder markenrechtlich geschützt ist, solltest du eine Basisrecherche durchführen. Das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) bietet eine umfangreiche Datenbank, in der du nach eingetragenen Marken suchen kannst.

Diese Recherche kann dir helfen zu vermeiden, dass du versehentlich geschützte Namen, Logos oder Symbole in deinen Designs verwendest.

Auch Tools wie Flying Research und der Productor bieten dir Möglichkeiten, mögliche Fallstricke im Urheberrecht beim Print-on-Demand aufzudecken.

Die 13 Regeln des Urheberrechts

  1. Grundsatz der Vorsicht: Gehe davon aus, dass alles urheberrechtlich geschützt ist, bis das Gegenteil bewiesen ist.
  2. Bei Zweifel, Regel Nr. 1 anwenden: Wenn du unsicher bist, ob etwas verwendet werden darf, gehe immer davon aus, dass es geschützt ist.
  3. Grauzonen meiden: Selbst wenn du ein Schlupfloch findest, befindest du dich in einer rechtlichen Grauzone. Das Risiko einer späteren rechtlichen Auseinandersetzung ist hoch.
  4. Verwendung von Beschreibungstexten und Keywords: Auch die Verwendung geschützter Namen in Texten und Keywords ist untersagt.
  5. Vermeidung von Bildern Prominenter und Unbekannter: Jede Person hat das Recht am eigenen Bild.
  6. Vermeidung markanter Produkte und Designs: Geschützte Designs und Markenzeichen dürfen nicht verwendet werden.
  7. Eigentum an Grafiken und Bildern: Nur weil ein Bild online verfügbar ist, heißt das nicht, dass es frei verwendet werden darf.
  8. Vorsicht bei Lizenzen: Überprüfe immer die Herkunft und Gültigkeit von Lizenzen.
  9. Schriftarten (Fonts) beachten: Auch Schriftarten können urheberrechtlich geschützt sein. Achte auf die Lizenzbedingungen.
  10. Vermeidung geschützter literarischer und kultureller Werke: Geschützte Begriffe, Figuren und Texte sind tabu.
  11. Ausnahmen kennen: Informiere dich über Ausnahmen wie die Panoramafreiheit.
  12. Deine Rechte als Schöpfer: Alles, was du selbst erschaffst, gehört dir. Sichere deine Rechte offiziell.
  13. Disclaimer beachten: Keine Information ersetzt professionelle rechtliche Beratung.

Originalität zahlt sich aus

Das beste Rezept, um urheberrechtliche Fallen zu vermeiden, ist, auf Originalität zu setzen. Unique Designs, die aus deiner eigenen Kreativität entstehen, sind nicht nur sicher in Bezug auf das Urheberrecht, sondern auch wertvoller für deine Marke und deine Kunden. Indem du dich auf deine eigenen Ideen und Konzepte konzentrierst, umgehst du rechtliche Risiken und schaffst eine stärkere Verbindung zu deinem Publikum.

Was sind die Bestseller bei Merch by Amazon: Ein Leitfaden für Anfänger

Merch by Amazon Merch on Demand Bestseller Produkte

Eine der brennendsten Fragen, die sich Merch by Amazon-Neulinge stellen, dreht sich um die Produkte, die am besten verkaufen. Die Antwort darauf ist nicht nur für die Produktwahl entscheidend, sondern auch für die strategische Ausrichtung deines Geschäfts. Hier erfährst du, welche Produkte das größte Verkaufspotenzial haben und warum du dich zunächst auf diese konzentrieren solltest.

Top-Seller: Die Pareto-Regel in Aktion

Die Pareto-Regel, auch bekannt als das 80/20-Prinzip, besagt, dass oft 80% der Ergebnisse aus 20% der Anstrengungen resultieren. In der Welt von Merch by Amazon zeigt sich diese Regel deutlich in den Verkaufszahlen. Ein Blick auf die Aufschlüsselung meiner Verkäufe kann dir helfen, deine Bemühungen auf die Produkte zu konzentrieren, die den größten Teil deines Umsatzes ausmachen werden.

  • Standard T-Shirt: Mit überwältigenden 72% (30.559 Verkäufe) an der Spitze. Das Standard T-Shirt ist der unangefochtene Champion unter den Produkten bei Merch by Amazon. Es ist das Brot-und-Butter-Produkt, das in keinem Portfolio fehlen sollte.
  • Pullover Hoodie: Auf dem zweiten Platz mit 8% (3.536 Verkäufe). Hoodies sind vor allem in den kühleren Monaten ein Verkaufsschlager und bieten eine tolle Ergänzung zu den T-Shirts.
  • Apple iPhone Case: Überraschenderweise machen iPhone-Hüllen 7% (3.139 Verkäufe) der Verkäufe aus, was ihre Popularität unter den Accessoires unterstreicht.
  • PopSockets: Diese praktischen kleinen Gadgets runden die Top 4 ab mit 6% (2.417 Verkäufe) der Gesamtverkäufe.

Diese vier Produktkategorien zusammen genommen, zeichnen für mehr als 90% der Verkäufe verantwortlich. Dies verdeutlicht, warum du dich als Anfänger insbesondere auf T-Shirts und Hoodies konzentrieren solltest, um den Großteil deines Umsatzes zu generieren.

Weitere Produkte im Merch-on-Demand Sortiment

Obwohl die oben genannten Produkte die Spitzenreiter sind, bietet Merch by Amazon eine breite Palette an weiteren Produkten an. Hier ist ein kurzer Überblick über andere verfügbare Artikel und ihre Verkaufszahlen:

  • Sweatshirt: 2% (799 Verkäufe)
  • V-Neck T-Shirt: 1% (617 Verkäufe)
  • Long Sleeve T-Shirt: 1% (319 Verkäufe)
  • Tank Top: 1% (273 Verkäufe)
  • Premium T-Shirt: Weniger als 1% (163 Verkäufe)
  • Zip Hoodie: Weniger als 1% (157 Verkäufe)
  • Samsung Galaxy Case: Weniger als 1% (140 Verkäufe)
  • Tote Bag: Weniger als 1% (135 Verkäufe)
  • Raglan: Weniger als 1% (57 Verkäufe)
  • Throw Pillow: Weniger als 1% (54 Verkäufe)

Nicht deine Vorlieben zählen – lass die Zahlen entscheiden

Die Entscheidung, welche Produkte du in dein Merch by Amazon-Angebot aufnimmst, sollte nicht nur von deinen persönlichen Vorlieben, sondern auch von klaren Daten über die Verkaufszahlen geleitet werden. Indem du dich auf Standard T-Shirts und Hoodies konzentrierst, folgst du dem bewährten Weg des geringsten Widerstands zum Verkaufserfolg. Dennoch bietet die Vielfalt des Sortiments genügend Spielraum, um dein Portfolio zu diversifizieren und unterschiedliche Kundensegmente anzusprechen, sobald du die ersten Erfolge verbuchst.

Design-Tipps für Bestseller auf Merch by Amazon

Erfolgreich auf Merch by Amazon zu sein, bedeutet mehr als nur gute Ideen zu haben; es geht darum, diese Ideen in Designs umzusetzen, die sich verkaufen. Hier sind einige Tipps und Tools, die dir helfen, deine kreativen Visionen in Bestseller zu verwandeln.

Verstehe deine Zielgruppe

Bevor du mit dem Design beginnst, ist es entscheidend, deine Zielgruppe zu verstehen. Wer sind sie? Was mögen sie? Welche Trends folgen sie? Deshalb steht vor der Designerstellung eine gründliche Recherche an.

Halte dich an einfache, aber wirkungsvolle Designs

Oft sind es die einfachsten Designs, die am meisten auffallen. Komplexität kann zwar beeindruckend sein, aber auf einem T-Shirt oder anderen Merch-Produkten kann Einfachheit oft eine stärkere Botschaft vermitteln und eine breitere Zielgruppe ansprechen.

Bitte vergeude nicht deine Zeit mit Profi Software

Für Anfänger kann der Gedanke, professionelle Designs zu erstellen, entmutigend sein. Glücklicherweise gibt es Tools, die den Prozess vereinfachen und unterstützen:

  • Kittl: Mit seiner fortschrittlichen KI und extrem ansprechenden Vorlagen ermöglicht Kittl Anfängern, sofort auf Designer-Niveau zu starten. Die Benutzeroberfläche ist darauf ausgelegt, den kreativen Prozess zu unterstützen und gleichzeitig Zugang zu hochwertigen Designelementen zu bieten.
  • Canva: Für diejenigen, die einen einfacheren Workflow bevorzugen, ist Canva eine hervorragende Wahl. Es ermöglicht die Erstellung von Designs mit Unterseiten pro Projekt, was den Prozess strukturiert und übersichtlich gestaltet.

Bitte mache nicht den Fehler, monatelang Adobe Photoshop oder Affinity Designer zu lernen. Das wird dich extrem viel Zeit kosten und dich nur daran hindern endlich Online dein erstes Geld zu verdienen.

Lerne aus Tutorials und Ressourcen

Um deine Fähigkeiten weiter zu entwickeln, lohnt es sich, Tutorials und Ressourcen zu nutzen. Mein YouTube-Video bietet einen umfassenden Einblick in den Einsatz von Design-Tools wie Kittl und Canva und zeigt, wie du effektiv Designs erstellen kannst, die auf Merch by Amazon erfolgreich sein werden.

Iteriere und verbessere

Design ist ein iterativer Prozess. Nutze Kundenfeedback und Verkaufsdaten, um deine Designs kontinuierlich zu verbessern. Was gut ankommt, kann dir Hinweise geben, welche Designelemente oder Themen du weiterverfolgen solltest.

Einfach Merch by Amazon Listings schreiben

Eine effektive Optimierung deiner Produktlistings ist entscheidend, um die Sichtbarkeit bei der Suche zu erhöhen und die Konversionsraten zu verbessern. Hier sind strategische Ansätze für Titel, Bullet Points und Beschreibungen, die helfen, deine Produkte hervorzuheben.

Brand und Titelgestaltung

Die Brand und der Titel ist das erste, was potenzielle Käufer sehen. Er sollte präzise und ansprechend sein und die wichtigsten Keywords enthalten.

Bei der Brand eignen sich am besten die Main Keywords, damit dein Produkt auch von potenziellen Käufer gefunden wird.

  • Klare und präzise: Halte den Titel informativ und direkt. Vermeide Füllwörter, die keinen Mehrwert bieten.
  • Keywords einbinden: Verwende relevante Keywords am Anfang des Titels, um die Suchrelevanz zu erhöhen. Tools wie Flying Research können dir helfen, die effektivsten Keywords zu identifizieren.

Bullet Points optimieren

Bullet Points bieten die Möglichkeit, die wichtigsten Eigenschaften deines Produkts hervorzuheben und Kunden zu überzeugen.

  • Vorteile betonen: Konzentriere dich auf die Vorteile, die dein Produkt bietet, und nicht nur auf die Merkmale.
  • Keywords smart einsetzen: Integriere auch hier relevante Keywords, aber achte darauf, dass die Bullet Points natürlich und leicht lesbar bleiben.

Ein Musterlisting auf Englisch als Beispiel

Brandtitle: Funny Pug Men Women Gift Apparel

Title: Pugs & Kisses Pug with Pink Heart Sunglasses

Bulletpoint 1: This “Pugs & Kisses” design features an adorable pug donning pink heart-shaped sunglasses, perfect for those who adore these cuddly pets with a stylish twist.

Bulletpoint 2: Express your love for pugs in a fashionable way. Ideal for casual wear or as a playful gift, this design combines pug charm with a dash of love and style.

Einsatz von Tools

Um deine Listings weiter zu optimieren, sind Flying Research und Productor for Merch on Demand unverzichtbare Tools. Sie bieten nicht nur Einblicke in Keywords und Markttrends, sondern auch Funktionen zur Steigerung der Effizienz deiner Listings.

  • Flying Research: Nutze es, um tiefgreifende Analysen zu Keywords und Trends durchzuführen, die dir helfen, deine Produkte besser zu positionieren.
  • Productor for Merch on Demand: Dieses Tool erleichtert die Optimierung deiner Listings durch praktische Funktionen wie Keyword-Vorschläge oder auch dem Filtern von Hauptkeywords deiner Mitbewerber.

Die richtige Preisstrategie für Merch by Amazon

Die Preisgestaltung deiner Produkte auf Merch by Amazon ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg deines Online-Geschäfts. Es gibt im Wesentlichen zwei Ansätze: Ein günstiger Einstiegspreis, um schnell Verkäufe und Bewertungen zu generieren, oder ein höherer Startpreis, der von Beginn an auf Wert und Qualität setzt. Beide Strategien haben ihre Vor- und Nachteile und sollten sorgfältig abgewogen werden.

Preisstrategien

  1. Niedriger Einstiegspreis: Diese Strategie zielt darauf ab, durch günstigere Preise eine höhere Verkaufszahl zu erreichen. Es kann besonders nützlich sein, um bei neuen Designs schnell Aufmerksamkeit zu erlangen. Sobald deine Produkte regelmäßig verkauft werden, kannst du die Preise schrittweise anheben.
  2. Start mit einem höheren Preis: Setze deine Preise von Anfang an auf einem Niveau an, das deinen Designs und deiner Marke entspricht, typischerweise um die 19,95 Euro. Diese Strategie setzt voraus, dass deine Designs eine hohe Qualität aufweisen und sich von der Konkurrenz abheben.

Faktoren zur Preisfindung

  • Designqualität: Hochwertige, einzigartige Designs können zu einem höheren Preis verkauft werden.
  • Marktanalyse: Beobachte, wie ähnliche Produkte von der Konkurrenz bepreist werden.
  • Zielgruppe: Verstehe, wie viel deine Zielgruppe bereit ist zu zahlen.

Preisobergrenze

Amazon hat für T-Shirts und andere Merch-Produkte eine Preisobergrenze von 19,99 Euro eingeführt. Das bedeutet, dass du deine Produkte nicht zu einem höheren Preis anbieten kannst. Diese Obergrenze soll sicherstellen, dass die Preise auf der Plattform wettbewerbsfähig bleiben und für Käufer attraktiv sind.

Geschätzte Tantiemen

Die Höhe deiner Tantiemen hängt vom Verkaufspreis und dem jeweiligen Amazon-Marktplatz ab. Hier sind die aktuellen Höchstpreise und die geschätzten Tantiemen für das Standard-T-Shirt:

  • .com: 35,99 USD (15,99 USD Geschätzte Tantiemen)
  • .co.uk: 17,49 GBP (3,57 GBP Geschätzte Tantiemen)
  • .de: 19,99 EUR (3,96 EUR Geschätzte Tantiemen)
  • .fr: 18,99 EUR (3,43 EUR Geschätzte Tantiemen)
  • .it: 18,99 EUR (3,38 EUR Geschätzte Tantiemen)
  • .es: 18,99 EUR (3,65 EUR Geschätzte Tantiemen)
  • .co.jp: 6500 JPY (3616 JPY Geschätzte Tantiemen)

Fazit: Dein Weg zum Erfolg mit Merch by Amazon

Merch by Amazon bietet eine außergewöhnliche Gelegenheit, deine kreativen Ideen in ein florierendes Online-Geschäft zu verwandeln. Von der Auswahl der richtigen Produkte über die Optimierung deiner Listings bis hin zur Navigation durch die komplexen Gewässer des Urheberrechts – der Schlüssel zum Erfolg liegt in der strategischen Planung und der Nutzung der richtigen Tools.

Die Bedeutung von Design-Tools, wie Kittl und Canva, kann nicht genug betont werden. Sie ermöglichen es auch Anfängern, professionelle Designs zu erstellen, die auf dem Marktplatz hervorstechen. Optimierung der Produktlistings ist entscheidend, um sowohl die Sichtbarkeit in der Suche als auch die Konversionsrate zu erhöhen, wobei Tools wie Flying Research und Productor for Merch on Demand unverzichtbar sind.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Erfolg Zeit braucht. Die Nutzung der Tier Levels, das kontinuierliche Experimentieren mit Designs und Marketingstrategien sowie das aufmerksame Zuhören auf das Feedback der Kunden sind entscheidende Schritte auf dem Weg.

Was tun, wenn du keinen Merch by Amazon Account bekommst?

Nicht jeder wird sofort einen MBA-Account erhalten. Aber lass dich dadurch nicht entmutigen. Es gibt immer einen Plan B. Wenn du vor dieser Hürde stehst, lade ich dich ein, mein kostenloses Webinar zu besuchen. Dort gebe ich nicht nur Einblicke in alternative Strategien, um mit deinen Designs Geld zu verdienen, sondern zeige auch, wie du das Beste aus Kindle Direct Publishing (KDP) herausholen kannst, einem weiteren fantastischen Service von Amazon.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Merch by Amazon

Kann jeder auf Merch by Amazon verkaufen?

Ja, grundsätzlich kann sich jeder bei Merch by Amazon bewerben. Die Zulassung hängt jedoch von einer Überprüfung durch Amazon ab, und nicht alle Bewerbungen werden akzeptiert. Es wird empfohlen, in der Bewerbung relevante Erfahrungen und Absichten klar darzulegen.

Wie lange dauert es, bis ich bei Merch by Amazon akzeptiert werde?

Die Bearbeitungszeit für Bewerbungen kann variieren. Einige Verkäufer berichten von einigen Wochen bis zu mehreren Monaten. Es gibt keine Garantie für eine schnelle Zulassung, daher ist Geduld gefragt.

Muss ich Designer sein, um bei Merch by Amazon erfolgreich zu sein?

Nein, du musst kein professioneller Designer sein. Mit Tools wie Kittl und Canva sowie durch das Nutzen von Tutorials kannst du auch ohne Vorkenntnisse ansprechende Designs erstellen. Wichtig ist, dass du kreativ bist und ein gutes Verständnis dafür hast, was deine Zielgruppe anspricht.

Wie bestimme ich den Preis für meine Produkte?

Die Preisgestaltung liegt bei dir. Es ist ratsam, die Preise wettbewerbsfähig zu gestalten, dabei aber auch die Produktionskosten und deine gewünschte Gewinnspanne zu berücksichtigen. Beobachte den Markt und passe deine Preise bei Bedarf an.

Was sind Tier Levels und wie funktionieren sie?

Tier Levels sind Stufen bei Merch by Amazon, die bestimmen, wie viele Designs du gleichzeitig anbieten kannst. Du startest in Tier 10 und kannst aufsteigen, indem du Verkäufe generierst. Jedes neue Level erhöht die Anzahl der Designs, die du hochladen darfst.

Wie schütze ich meine Designs vor Nachahmung?

Während es schwierig ist, Nachahmungen vollständig zu verhindern, hilft es, originelle und spezifische Designs zu erstellen, die schwer zu kopieren sind. Außerdem solltest du regelmäßig überprüfen, ob deine Designs ohne Erlaubnis verwendet werden, und gegebenenfalls Maßnahmen ergreifen.

Kann ich bei Merch by Amazon auch andere Produkte als T-Shirts verkaufen?

Ja, Merch by Amazon bietet eine Vielzahl von Produkten an, darunter Hoodies, Tank Tops, iPhone-Hüllen und PopSockets. Die Auswahl der Produkte, die du anbieten kannst, erweitert sich mit dem Aufstieg in höhere Tier Levels.

Was passiert, wenn Amazon meine Designs ablehnt?

Amazon kann Designs aus verschiedenen Gründen ablehnen, z.B. wegen Urheberrechtsverletzungen oder nicht eingehaltener Richtlinien. Es ist wichtig, das Feedback zu beachten und zukünftige Designs entsprechend anzupassen. Bei Unsicherheiten über die Ablehnungsgründe kannst du dich an den Support wenden.

Daniel Gaiswinkler

Was macht Daniel genau?

Daniel hilft Arbeitnehmern, Angestellten und Selbstständigen dabei, sich mit der Hilfe von Print-on-Demand ein zusätzliches Einkommen über das Internet aufzubauen.

Dabei setzt er auf Praxiswissen aus dem Verkauf von hunderttausenden Produkten und nicht auf Halbwahrheiten,
die oftmals im Internet verbreitet werden.  

Das könnte Dich auch interessieren

Enthüllt im Live-Webinar: Die geheimen Print-on-Demand Strategien für 2024!

Sichere dir jetzt deinen Platz und verwandle deine Kreativität in ein florierendes Business