Myresearchbase richtig verwenden

Von Daniel Gaiswinkler

Zuletzt aktualisiert: Oktober 4, 2021


Wer im T-Shirt Business arbeitet, wird Myresearchbase kennen. Früher war das Tool als Merchresearch.de bekannt. Es dürfte vermutlich das am häufigsten verwendete Tool zum Research auf Amazon sein. Kein Wunder, wird es doch stetig weiter entwickelt und bietet immer mehr praktische Funktionen.
In diesem Artikel möchte ich auf die Möglichkeiten von Myresearchbase eingehen und diese genauer erläutern. Nach dem lesen des Artikels wirst du in der Lage sein, das Tool effektiv zu nutzen.

Wer steckt eigentlich hinter Myresearchbase?

Das Projekt Myresearchbase wurde von Tobi und Siggi ins Leben gerufen. Die beiden sind die Jungs von Talk on Demand. Sie betreiben den gleichnamigen YouTube Kanal als auch den Talk on Demand Podcast auf den gängigen Plattformen.

So startest du den Print on Demand Research mit Myresearchbase

Beim Aufrufen von https://myresearchbase.com/ wirst du mit einer sehr übersichtlichen Startseite begrüßt.

Die Startseite von myresearchbase.com
Startseite von myresearchbase.com

Im oberen Bereich hast du das Suchfeld, rechts davon kannst du die zu durchsuchenden Plattformen auswählen. In der kostenlosen Version stehen dir Amazon MBA, Amazon und KDP zur Verfügung. Im unteren Bereich wählst du Links den Marktplatz und rechts das Produkt aus.

Unter der Produktauswahl hast du praktischerweise gleich die Möglichkeit, die Sortierung vor auszuwählen. Auf der linken Seite kannst du die Keyword Suggestions aktivieren. Was das genau ist, zeige ich dir gleich weiter unten.

Wenn du nun in der Suchleiste einen Begriff eingibst und dann auf den roten Suchen Button klickst, öffnet sich Amazon und du erhältst praktischerweise nur MBA Ergebnisse. D.h. dir werden nur die Produkte und Designs der anderen MBA Mitbewerber angezeigt. Das erhöht die Übersichtlichkeit gegenüber einer direkten Suche auf Amazon deutlich und mach den Research einfacher.

Natürlich kannst du dir aber auch alle Produkte zum Suchbegriff anzeigen lassen, indem du bei der Plattformauswahl auf “Amazon” stellst.

Wer auf Research Tour für KDP ist, kann entsprechend die Plattform KDP auswählen.

Das Killerfeature von Myresearchbase: Keyword Suggestions

Beim Tippen des Suchbegriffs ist dir sicherlich aufgefallen, dass dir unter dem Suchfenster weitere Suchvorschläge angezeigt werden:

Keyword Suggestions Funktion von Myresearchbase
Die Keyword Suggestions von Myresearchbase

Das tolle daran ist, dass wir erkennen können, wonach unsere potenzielle Zielgruppe bei Amazon so alles sucht. Das Feature funktioniert aber nur, wenn wir eine der ersten drei Plattformen auswählen. Die Liste ist aufgeteilt in:

  • Suggestions: Das ist eine Art Autovervollständigung. Das ist sehr nützlich, wenn man z.B. nach mehreren Keywords sucht. Eine Suche nach “Katzen Shi” lässt z.B. erkennen, dass “Katze Shirt Mittelfinger” ein Suchvorschlag von Amazon ist. Und das bedeutet, hier gibt es mit Sicherheit ein erhöhtes Suchvolumen.
  • Before: Hier werden Vorschläge gegeben, die vor dem Suchbegriff einen weiteren Begriff haben. Das Muster sieht also so aus: [Before Keyword] Katze
  • After: Das ist genau das Gegenteil von Before. Hier sehen wir weitere Keyword Vorschläge NACH unserem Suchbegriff. Das Muster sieht hier also so aus: Katze [After Keyword]
  • Between: Hier geht es um weitere Keywords vor und nach unserem Suchbegriff: [before] Katze [after]
  • Variations: Und zum Schluss erhalten wir weitere gemischte Suchvorschläge.

Da man beim Research im Print on Demand Business in der Regel Nischen sucht, die im Idealfall ein hohes Suchvolumen haben, ist diese Funktion extrem nützlich. Gibt es zu unserem Suchbegriff wenig oder keine Vorschläge, wissen wir bereits, dass die Nische auf Amazon selten gesucht wird.

Weitere nützliche Funktionen bei den Keyword Suggestions

Gehen wir mit der Maus auf ein Keyword, so haben wir hier weitere Möglichkeiten. Die drei roten Buttons bieten von links nach rechts folgende Möglichkeiten:

Myresearchbase Keyword Suggestions Funktionen erklärt
Keyword Suggestions Funktionen von Myresearchbase
  1. Der erste Button speichert das aktuell ausgewählte Keyword in die Zwischenablage. Somit können wir uns z.B. eine Liste an Keywords erstellen, um diese später für das Listing zu nutzen.
  2. Mit dem zweiten Button haben wir die Möglichkeit, das ausgewählte Keyword unserer Suche hinzuzufügen. Somit können wir unseren ursprünglichen Suchbegriff erweitern.
  3. Mit dem letzten Button können wir direkt zum ausgewählten Suchbegriff eine Suche auf Amazon starten.

Rechts unten in der Liste haben wir auch die Möglichkeit, uns alle angezeigten Keywords in eine CSV oder Excel Datei abzuspeichern.

Anstehende Events

Wenn wir nun weiter runter scrollen, sehen wir das nächste anstehende Event. Das ist sehr praktisch, wenn wir ein Event Design erstellen wollen.

Myresearchbase  zeigt uns das nächste anstehende Event.
anstehende Events Myresearchbase

Fahren wir mit der Maus über das Symbol des Events, werden uns direkt relevante Keywords angezeigt, nach denen wir auch ganz einfach über die entsprechenden Buttons suchen können.

Zusätzlich haben wir auch die Möglichkeit, eine Google Suche des Events durchzuführen. Dazu müssen wir nur auf der rechten Seite im Event Thumbnail auf das “G” drücken.

In der kostenlosen Version sehen wir nur das nächste Event welches frühestens in 2 Monaten ansteht. Um hier mehr sehen zu können, benötigen wir die Pro Version.

Print on Demand Research Next Level mit Myresearchbase Pro

Bereits die kostenlose Version des Tools bietet viele Möglichkeiten, uns den Research Alltag zu erleichtern. Allerdings bekommen wir mit der Pro Version von Myresearchbase nochmal eine Schippe oben drauf. Nachfolgend gehe ich auf die Funktionen der Pro Version zum Stand der Artikelerstellung ein.

Keywordbase: Das Schweizer Taschenmesser

Rechts unten haben wir den Button “Keywordbase”. Dahinter verbergen sich sehr praktische Funktionen. Wir können nämlich in der Suche auf alle Keywords direkt klicken, sodass diese dann in der Keywordbase landen. Dort haben wir nützliche Optionen, die ich im folgenden vorstelle:

Die Keywordbase von Myresearchbase
Myresearchbase Keywordbase
  1. Wir können unsere gesammelten Keywords per Click als CSV exportieren. Das ist besonders nützlich für Nutzer von z.B. OpenOffice oder LibreOffice.
  2. Der Export ist auch per Excel Datei möglich. So sparen wir uns das Importieren der CSV in Excel.
  3. Mit dem 3. Button können wir alle Keywords auch in die Zwischenablage kopieren um diese z.B. danach in unser Listing einzufügen.
  4. Sehr genial: Direkt auf der Seite von Myresearchbase können wir einen Trademark Check durchführen. Button Nr. 4 überprüft den Trademark auf dem US Markt.
    WICHTIG: Es wird nur der komplette Search Term überprüft, aber nicht die einzelnen Keywords für sich selbst.
  5. Button Nr. 5 überprüft die Trademarks auf dem DE Markt.
  6. Mit diesem Button können wir uns das Suchvolumen der Keywords anzeigen lassen. Dies funktioniert momentan allerdings nur auf dem US Markt.
  7. Hiermit leeren wir die komplette Liste
  8. Mit diesem Feld können wir unsere eigenen individuellen Keywords hinzufügen.

Über das “-” Zeichen hinter jeder Zeile können wir die entsprechenden Keywords wieder entfernen.

Der Event Kalender – mit allen anstehenden Events in der Pro Version

Alle Events im Eventkalender bei Researchbase Pro
Researchbase Eventkalender Pro Version

In der Pro Version sehen wir auf dem ersten Blick alle Events, die in 2 Monaten und später stattfinden. Über den Button “Load more” sehen wir weitere Events.

Drücken wir auf “All Events” sehen wir ALLE künftigen Events, also auch die, die in den nächsten Tagen bereits anstehen.

Wie in der kostenlosen Version können wir auch hier die 3 wichtigsten Keywords sehen, diese entweder direkt auf Amazon suchen, oder als Suchbegriff in der Suchleiste von Myresearchbase einfügen lassen. Als dritte Option können wir diese Suchbegriffe in die Zwischenablage kopieren.

Im rechten Bereich der Thumbnails können wir entweder eine Google Suche starten oder – wenn vorhanden – uns einen Wikipedia Artikel zum Event anzeigen lassen.

Deutlich mehr Suchmöglichkeiten auf den unterschiedlichsten Seiten

Researchbase Multisearch Window

Wir können mit der Pro Version von Myresearchbase nicht nur den Amazon Marktplatz durchsuchen. Vielmehr haben wir auch die Möglichkeit, alle wichtigen POD Plattformen wie Spreadshirt, Redbubble, Teepublic, Etsy sowie Google Bilder Suche und Google Trends usw. zu durchsuchen. Auf Wunsch sogar über eine “Multisearch” Funktion.

Die Multisearch Funktion ermöglicht es uns, alle für uns relevanten Seiten auszuwählen. Beim Drücken des “Suchen” Buttons geht dann für jede Auswahl ein eigener Tab mit der entsprechenden Seite auf. Wir können also jede Seite gleichzeitig durchsuchen.

Gerade um neue Ideen zu generieren, ist diese Multisearch Funktion sehr nützlich. Sehr einfach können wir dadurch alle für uns wichtigen Seiten durchsuchen.

Sollte uns eine Seite fehlen, können wir dies mit Klick auf das Fragezeichen direkt an das Team weiter leiten.

Und falls du direkt auf Vektorseiten wie Vexels oder Threadbasket nach Grafiken für dein Thema suchst, ersparst du dir damit einen Klick.

Fazit zu Myresearchbase

Das beliebte Print on Demand Research Tool Myresearchbase ist ein Must Have für alle, die im POD Business tätig sind. Das Tool entwickelt sich immer mehr zum Schweizer Taschenmesser im Bereich Research.

Die Keyword Suggestion zeigt uns sofort, ob es bereits Suchvolumen für unser/e Keyword(s) gibt. Außerdem haben wir die Möglichkeit, aus Vorschlägen weitere Keywords oder ganze Search Terms auszuwählen.

Mit der Pro Version bekommen wir nützliche Funktionen wie die Keywordbase, den Trademark Check und Search Volume obendrauf, was uns das Leben im Research Alltag nochmals deutlich vereinfacht.

Der Eventkalender lässt uns keine Events mehr übersehen oder vergessen. Praktischerweise bekommen wir die 3 wichtigsten Keywords zum Event gleich mitgeliefert. Und wem das nicht reicht, der kann sich über die Google Suche direkt aus dem Tool heraus weitere Informationen zum Event auf Google holen.

Myresearchbase ist eins der besten Tools, auf die man – egal ob Pro oder Free Version – nicht verzichten sollte!

Über den Unternehmer "Daniel Gaiswinkler"

Daniel Gaiswinkler ist einer bekanntesten Print on Demand Experten in Deutschland. Mit leicht verständlichen Anleitungen hilft er seinen Kunden seit über 6 Jahren, sich ein profitables Print on Demand Business aufzubauen.

Die Print on Demand Academy mit über 100 Videos zu allen drei Modellen und monatlichen Live Webinaren.